Friedhofsangebote vergrößert

Friedhofssatzung in Samtgemeinde Leinebergland erweitert

Weenzen (gök). Über fünf Jahre nach der Fusion der ehemaligen Samtgemeinden Duingen und Gronau zur Samtgemeinde Leinebergland werden auch die letzten Unterschiede ausgeräumt. In der Sitzung des Ausschusses für Sicherheit und Ordnung in Weenzen wurde nun auch die Anpassung der verschiedenen Friedhofssatzungen einstimmig beschlossen. Ziel war von der Verwaltung aber nicht nur die Vereinheitlichung, sondern auch die Erweiterung und Anpassung an das neue Niedersächsische Bestattungsgesetz.

So wurden etwa die Ruhezeiten angepasst. Einheitlich ist jetzt bei normalen Beerdigungen im Sarg eine Ruhezeit von fünfundzwanzig Jahren und bei Urnen mit Asche von zwanzig Jahren vorgesehen. Zusätzlich sind jetzt auch überall in der Samtgemeinde weitere Beerdigungen wie etwa Baumbestattungen möglich, soweit das der jeweilige Friedhof hergibt. Stärker festgeschrieben wurden dagegen die Regelungen zur Verwendung von Natursteinen und möglich sind zudem jetzt überall Trauerfeiern am offenen Sarg. Schlussendlich sollen die Gebühren jetzt auch auf allen Friedhöfen künftig gleich sein. Eingeschränkt ist auch die Ablage von Grabschmuck, die überall nur noch von März bis November erlaubt ist.

 

Foto: Die Satzung für die Friedhöfe in der Samtgemeinde Leinebergland wurde angepasst